Einweihung der Fotovoltaik-Anlage am 17.Mai 2006

Am 17. Mai 2006 wurde in der Aula der HRS unter der Anzeige für die Fotovoltaik-Anlage ein kurzer Rückblick auf dieses Projekt von der ersten Planung bis zur Errichtung und Inbetriebnahme gegeben. Herr Markert erläuterte noch einmal kurz die Einzelheiten - Vorstellung im Planungs- und Entwicklungsausschuss der Gemeinde, alternative Standorte und Größen der Anlage auf und am Schulgebäude, Beschluss des Gemeinderats, Bestellung und schließlich Montage und Anschluss der Anlage ans öffentliche Netz.

 

Rekordverdächtig: Anzeige am 17.05.2006 12Uhr14:

4117 Watt

Fast 1000 kWh in 2 Monaten

Frau Kascha stellt das Projekt Fotovoltaik im unterrichtlichen Zusammenhang der Umwelterziehung an der Schule dar und dankt allen Beteiligten - besonders auch der Gemeinde - hier vertreten durch Bürgermeister Halfter und den Vorsitzenden des Schulausschusse Herrn Lehmkuhl. Dank gebührt auch dem Förderverein der HRS, dem Ortsverein der Grünen, sowie Herrn Duvendack, Herrn Knörck und den an der Montage beteiligten Schülern und den Lehrern Herrn Belau, Herrn Striedelmeyer und Herrn Markert, die bei der Montage am 30./31. Januar einen zügigen Ablauf der Installation unterstützt hatten(...Bilder dazu).

Schüler erläuterten einige Aspekte der globalen Energieproblematik. An einem Modell wurden die Größenordnungen der fossilen Energievorräte im Verhältnis zum jährlichen weltweiten Energieverbrauch und zur jährlichen Energiemenge, die von der Sonne geliefert wird, dargestellt.

Rene Fieselmann erklärt hier die elektrische Energie die von Rasierappparat, Tauchsieder und Radiorecorder benötigt werden und die Kosten dafür.

 

Im Pressegespräch: F. Kascha, F. Meyer zu Reckendorf, H. Markert, H. Stickahn(Fa. Rainbows End), H. Halfter, H. Lehmkuhl(verdeckt) und F. Kahmann von der Neuen OZ.

 ...von der Montage

oder zum Stromzähler in der Pausenhalle